Wege zu einem frohen Glauben – Einkehrnachmittag

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg

© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

@KFriessnegg, Karl Friessnegg


© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg
© @KFriessnegg, Karl Friessnegg

P. Karl Wallner vom Stift Heiligenkreuz lud beim Einkehrnachmittag ein nachzudenken, wie wir zu einem frohen Glauben kommen, der in die Zukunft führt.  Mit seiner heiteren und begeisternden Art verstand er es, auf interessante und zugleich stärkende Weise, auf das Wesentliche hinzuweisen. Glauben, dass Gott wirkt. Vertrauen, dass Jesus Christus der Herr der Kirche ist. Mit Freude hinausgehen im Bewusstsein der eigenen Sendung, als dankbare Antwort auf das Geschenk der Liebe.



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK