Fußwallfahrt nach Mariazell


Mit dem Wallfahrersegen gut beschirmt, haben sich 24 Fußwallfahrer am Dienstag, 22. August aufgemacht, um vom Rechberg aus nach Mariazell zu pilgern. Für einige ist es das erste Mal, andere sind schon einige Jahre mit dabei. Hermi Kaufmann aus Fernitz, die mancherorts gerne als Senior-Wallfahrtsdirektorin begrüßt wird, zählt bereits den 42. Aufbruch zum Marienheiligtum und weiß viele erheiternde Anekdoten zu erzählen. Nachdem alle nach mitunter auch anstrengenden Abschnitten am Freitag, das letzte Stück auch begleitet von einigen Buswallfahrern, gut am Ziel angelangt sind, kommt es zu bewegenden Momenten. Bei denen sich auch Tränen der Freude und Dankbarkeit daruntermischten. Bei der anschließenden Feier der Heiligen Messe in der Basilika, die wir Fuß- und Buswallfahrer in einer großen Gemeinschaft mit unserem Pfarrer Josef Windisch und Priestern der Loretto Gemeinschaft feierten, wurde ein froher und lebendiger Glaube spür- und erfahrbar. Für viele ein eindrucksvolles und bleibendes Erlebnis.



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK